Final Retry

Ein RPG mit eigener, mit Liebe geschriebener Story, mit viel Freiheit und netter Community, mit der sich eine große Geschichte entfalten lässt! Anime/Gaming Charaktere angepasst erlaubt
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Die Wiese der Entspannung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
NDragon1412
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 20.08.13
Alter : 17

BeitragThema: Die Wiese der Entspannung   So Feb 21 2016, 14:00

Mitten im Kontinent, liegt dieser Platz. Eine gigantische Wiese. Wenn man hier vor zwei Jahren aufgewacht ist, hätte man erst denken können, man sei in einem Paradies gelandet. Weit und breit wunderschönes grün, friedliche Tiere, wie man sie aus der eigenen Welt kennt, Flüsse, Bäume, reichlich Früchte... man kann nicht anders, als sich hier zu entspannen! Und irgendwo in diesem Wiesenfeld, liegt ein hübsches, unversehrtes Haus. Es ist recht groß, von einer Villa aber weit entfernt. Hierdrin findet man neumodische Einrichtungen, Betten, eine funktionierende Küche, gepflegte Toiletten... ein wunderschöner Ort.

Doch eine gruselige Eigenschaft hat dieser Ort... in den zwei Jahren haben viele versucht, dieses gemütliche Haus zu bewohnen. Doch egal wer es war. Nach höchstens 5 Nächten kam er schreiend hinausgerannt, war ohne jeglichen Verstand, und rannte soweit er konnte. Was es mit diesem Haus wohl auf sich hat...?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://icarus1412.de.tl
Shiyamako
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 04.09.13
Alter : 17
Ort : Europa

BeitragThema: Re: Die Wiese der Entspannung   Mi Apr 20 2016, 20:00

Rakami Darole

Rakami war heute mit seinem Freund Windshell früh aufgestanden, um sich ein wenig auf der Wiese der Entspannung umzusehen. Sie waren beide schon öfters dort gewesen, hatten aber noch keine Gelegenheit sich das mysteriöseste Bauwerk auf dieser Wiese anzusehen. Das einzige Bauwerk auf dieser Wiese. Endlich mal was interessantes...Immer wenn wir hier waren, wollte Wind jeden Stein untersuchen, anstatt sich mal dieses mysteriöse Haus anzusehen. dachte Rakami und rollte mit den Augen. Sein Freund blieb ausnahmsweise mal nicht an jedem Stein stehen, sondern lief zielstrebig auf das Haus zu. Er blieb ruhig und nach einer Weile musste Rakami einfach einen Kommentar abgeben. „Man, heute herrscht mal wieder Windstille.“ sagte er, was jedoch nicht stimmte, denn es war ziemlich windig. Er wollte nur mal wieder ein kleines Wortspiel mit dem Namen seines Freundes loswerden.

_________________
Lache nie über jemanden, der einen Schritt zurück macht.
Er könnte ja nur Anlauf nehmen.

Eigentlich wollte ich ja die Welt erobern....aber es regnet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kampf-der-reliquien.de.tl
NDragon1412
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 20.08.13
Alter : 17

BeitragThema: Re: Die Wiese der Entspannung   Mi Apr 20 2016, 20:04

Windshell

"Jaja..." murmelte Wind. Er durchsuchte die Zimmer des Hauses. "Enttäuschend. WIr haben so lange gewartet, weil wir dachten, in diesem Haus wäre etwas großes... und jetzt ist es ein einfaches Familien-Haus. Was ist bloß mit diesen Leuten falsch, die hier lauter Legenden umherwerfen? Guer ust nix gruseliges an diesem Haus."

Windshell betrat das Wohnzimmer. "Dieses Zimmer kommt mir irgendwo bekannt vor... als hätte ich es schonmal gesehen... wie auch immer... Rakami, gehen wir nach oben?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://icarus1412.de.tl
Shiyamako
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 04.09.13
Alter : 17
Ort : Europa

BeitragThema: Re: Die Wiese der Entspannung   Mi Apr 20 2016, 20:14

Rakami Darole

Rakami folgte seinem Freund interessiert ins Haus. Als sein Freund zu sprechen begann, wusste er, dass er nicht der Einzige war, der vom inneren des Hauses enttäuscht wurde. Vielleicht sollten wir erst einige Nächte hier im Haus verbringen. murmelte er. Windshell war die Einrichtung des Wohnzimmers anscheinend vertraut, Rakami hingegen hatte diese Einrichtung nie zuvor gesehen.
Ja. Vielleicht finden wir ja das etwas interessanteres. antwortete Rakami seinem Freund, nachdem er sich noch einen Moment im Wohnzimmer umgesehen hatte.

_________________
Lache nie über jemanden, der einen Schritt zurück macht.
Er könnte ja nur Anlauf nehmen.

Eigentlich wollte ich ja die Welt erobern....aber es regnet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kampf-der-reliquien.de.tl
NDragon1412
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 20.08.13
Alter : 17

BeitragThema: Re: Die Wiese der Entspannung   Mi Apr 20 2016, 20:46

Windshell

"Einige Nächte hier verbringen... gute Idee, laut den Mythen soll das ja die 'bösen bösen gruseligen Geister' wecken. Die will ich gerne mal sehen. Gemütlich ist es hier ja." überlegte Windshell mit einem leicht verschlagenem Grinsen im Gesicht und stieg die Treppe hinauf.

Tadaomi

[Königreich im Zentrum des Landes]--->

Tadaomi kam zu Fuß auf der Wiese an. Er besuchte ein paar Wachen, die die Lage hinter einem Busch versteckt beobachteten.

"Wartet ihr hier, ich werde offen mit ihnen sprechen. Sollten sie wirklich feindlich sein, seid bereit einzusprigen!"

Die zwei Wachen nickten.

Tadaomi näherte sich langsam dem Haus.
[Im nächsten Post ihn noch ignorieren]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://icarus1412.de.tl
Shiyamako
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 04.09.13
Alter : 17
Ort : Europa

BeitragThema: Re: Die Wiese der Entspannung   Mi Apr 20 2016, 21:15

Rakami Darole

"Ja...sehr gemütlich..." brummte Rakami, während er hinter Windshell die Treppe hochlief. "Was für eine geistreiche Idee das doch war.." murmelte er weiter vor sich hin. Hey Wind! Was erhoffst du dir eigentlich oben zu finden? fragte Rakami schließlich.

_________________
Lache nie über jemanden, der einen Schritt zurück macht.
Er könnte ja nur Anlauf nehmen.

Eigentlich wollte ich ja die Welt erobern....aber es regnet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kampf-der-reliquien.de.tl
NDragon1412
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 20.08.13
Alter : 17

BeitragThema: Re: Die Wiese der Entspannung   Mi Apr 20 2016, 22:31

Windshell

"Was ist das für eine Frage?" fragte Windshell spottend. "Was auch immer sich finden lässt. Es kann alles sein. Ein Buch mit Informationen, ein Bild... irgendwas, das uns etwas über diese Welt verrät."

Windshell ging in eine Abstellkammer und räumte ein paar Kisten aus. Er fand nur Spielzeug.

"Interessant... auf diesem Spielzeug steht ein Name. 'Flamier'... das hab ich schon mal irgendwo gehört... ich weiß nur nicht, wo..."

Tadaomi

Tadaomi hatte sich unbemerkt von hinten angeschlichen.

"Weißt du wirklich nicht mehr, wo du es gehört hast?" fragte er, als wäre er schon die ganze Zeit dabei gewesen.

Wind:"Nein, keinen Schimmer..." antwortete Wind gedankenlos, bis er bemerkte, wer eigentlich gesprochen hat. "M-Moment mal, wer sind sie?!"

"Mein Name ist Karasuma, ich bin von der Regierung im Zentrum dieses Landes." Tadaomi stellte sich höflich vor.

Wind war leicht verwirrt. Wind: "O-Okay... und was wollen sie?"

"Wir würden sie gerne mit in unseren Stützpunkt nehmen und ihnen ein paar Fragen stellen. Ist das in Ordnung?" fragte Tadaomi ohne irgendwelche bösen Hintergedanken.

Wind:"Was meinst du, Rakami? Ich glaub, dem Typen können wir vertrauen... also ich hätte nichts dagegen."

Wind wartete Rakamis Meinung ab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://icarus1412.de.tl
Shiyamako
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 04.09.13
Alter : 17
Ort : Europa

BeitragThema: Re: Die Wiese der Entspannung   Mi Apr 20 2016, 22:51

Rakami

Sein Freund verspottete ihn gerne einmal, dies war Rakami bereits gewöhnt, jedoch war er trotzdem etwas über die verspottende Antwort überrascht. "Neue Welt? Wir sind hier seit 2 Jahren und nicht erst seit 5 Minuten. Du tust ja so als wüssten wir noch nichts über diese Welt." Rakamis Antwort ging aber ins Leere, denn sein Freund stöberte schon in irgendwelchen Kisten herum und zeigte keinerlei Reaktionen auf seine Antwort. Typisch...immer wenn er dabei ist eine Auseinandersetzung zu verlieren, dann ist er ganz plötzlich mit was Anderem beschäftigt. Rakami ärgerte sich ein wenig über die Reaktion seines Freundes, konzentrierte sich aber erstmal darauf, was vor ihm passierte. Er bemerkte den fremden Mann, der sich angeschlichen hatte und sich schließlich als Herr Karasuma vorstellte.
Als Wind dann Rakami fragte, was er davon halten würde, befragt zu werden, guckte dieser ihn nur entgeistert an. "Oh ja natürlich. Dieser Mann ist sehr vertrauenswürdig. Wollen wir ihm nicht folgen? Er ist zwar ein Fremder, der es nötig hatte, sich an uns anzuschleichen, aber ja, er sieht ja so vertrauenswürdig aus." antwortete Rakami seinem Freund mit einer untypisch sanften Stimme, die einen stark ironischen Unterton hatte. Was denkt er sich eigentlich?! Hey, der Typ hat sich zwar an uns angeschlichen, aber er ist bestimmt harmlos, denn er sagt er ist von der Regierung und will uns nur ein paar Fragen stellen und die Regierung KANN ja nur gutes im Schilde führen....oh Mann...

_________________
Lache nie über jemanden, der einen Schritt zurück macht.
Er könnte ja nur Anlauf nehmen.

Eigentlich wollte ich ja die Welt erobern....aber es regnet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kampf-der-reliquien.de.tl
NDragon1412
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 20.08.13
Alter : 17

BeitragThema: Re: Die Wiese der Entspannung   Mi Apr 20 2016, 23:10

Windshell

[von "neue Welt" hab ich nix geschrieben xD]

Windshell bemerkte den Sarkasmus...

"Komm mal wieder runter, kleiner Ra(c)ker" antwortete Wind in einem leicht stolzen Ton, auch mal einen Scherz über SEINEN Namen zu machen, wenn auch keinen guten...
"Der Fakt, dass er sich anschleicht, sagt viel gutes über ihn aus. Es bedeutet, dass er weiß, was er tut. Wir haben ihn nicht bemerkt. Das bedeutet auch, dass er uns schon längst hätte töten können, wäre das seine Absicht gewesen. Und außerdem... wer, der nicht zur Regierung gehört, erscheint in solch einer Aufmachung?"

Tadaomi schien leicht erstaunt...

Tadaomi: "Dein Misstrauen ist sehr gesund, mein Junge. Doch es ist uns wirklich wichtig, Informationen auszutauschen. Als Offizier der Regierung versichere ich dir, dass die Regierung insgesamt nicht an hetzerischen Aktionen interessiert ist, sondern diese verhindert. Wir sind die Verbrechens-Bekämpfer, nicht die Verbrecher. Dieses Bild geht leider oftmals ziemlich verzerrt umher..."

Rakami schien immer noch nicht ganz überzeugt.

Tadaomi: "Wieso eigentlich so schwer machen..." Tadaomi griff in seine Tasche und holte eine Dienstmarke hervor, auf der sein Ausweis stand. Er zeigte eine silberne Marke, die als Erkennungszeichen der Regierung inzwischen schon berühmt war und wies Tadaomi als Offizier der ersten Ermittlungs-Flotte aus.

Tadaomi: "...Wenn man es so einfach haben kann. Vertraust du mir jetzt? Wir stehen quasi auf einer Stufe. Forscher und Ermittler."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://icarus1412.de.tl
Shiyamako
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 04.09.13
Alter : 17
Ort : Europa

BeitragThema: Re: Die Wiese der Entspannung   Mi Apr 20 2016, 23:25

Rakami


Rakami hörte den beiden bei ihrer Predigt zu. Als sie zu Ende gesprochen hatten, schaute er sie erwartungsvoll an. "Fertig?" fragte er, worauf Windshell enttäuscht nickte, da er begriffen hatte, dass die Ansprachen nicht viel gebracht hatten. Rakami wandte sich zuerst an seinen Freund. "Erinnere mich bei Gelegenheit daran, dass ich mich an jemanden anschleichen soll, wenn ich sein Vertrauen erlangen möchte. Das wir ihn nicht bemerkt haben, heißt für mich nur, dass er darin geübt ist und als Forscher muss man sich nicht anschleichen, es sei denn man beobachtet Tiere. Hättest du richtig zugehört, wüsstest du außerdem, dass er uns noch gar nicht töten kann, da er uns erstmal ausfragen muss. Das erklärt auch seine Aufmachung. " Nach diesen Worten drehte er sich zu Tadaomi um, holte kurz Luft und begann wieder zu reden. "Ich habe nie behauptet, dass sie ein Verbrecher sind. Diese Worte stammen nun aus Ihrem Mund. Wer weiß vielleicht fühlten Sie sich ja ertappt? Wie dem auch sei. Diese Marke beweist so gut wie nichts. Sie beweist lediglich, dass es jemanden Namens Tadaomi bei der Regierung gibt. Und selbst wenn Sie von der Regierung sind, gibt es mir keinen Grund Ihnen zu trauen. Da mein Freund Ihnen aber vertraut und ich ihn nicht alleine lassen möchte, begleite ich euch." Nach diesen Worten verließ Rakami das Haus und wartete vor der Tür. Aus dem Augenwinkel fiel ihm dabei eine Bewegung im Gebüsch auf und er sah für einige Sekunden einen der beiden Wächter. So viel zum Thema "Vertrauen". Er seufzte und wartete auf Windshell und Tadaomi.

_________________
Lache nie über jemanden, der einen Schritt zurück macht.
Er könnte ja nur Anlauf nehmen.

Eigentlich wollte ich ja die Welt erobern....aber es regnet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kampf-der-reliquien.de.tl
NDragon1412
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 20.08.13
Alter : 17

BeitragThema: Re: Die Wiese der Entspannung   Do Apr 21 2016, 00:15

Tadaomi

Zu dieser Göre kann man echt nicht freundlich sein...

"Vielen Dank für deine Geduld" sprach Tadaomi seufzend.

Er trat aus der Tür und gab den Truppen ein Handzeichen.

"Alles in Ordnung, sie sind uns nicht feindlich." rief er. Die Truppen gaben ein Handzeichen zurück und blieben auf ihren Positionen.

Wind guckte Tadaomi zweifelnd an.

Wind:"Haben die Typen uns die ganze Zeit beobachtet?" fragte er nun auch leicht misstrauisch.
"Wir sind eine Regierung. Natürlich überwachen wir. Zum Wohl der Sicherheit. Und zwar nicht nur unserer." antwortete Tadaomi, leicht von den misstrauischen Vorurteilen gegenüber der Regierung genervt.

Sie gingen zum Königreich im Zentrum des Landes

[Windshell][Tadaomi]-->Königreich im Zentrum des Landes
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://icarus1412.de.tl
Shiyamako
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 04.09.13
Alter : 17
Ort : Europa

BeitragThema: Re: Die Wiese der Entspannung   Do Apr 21 2016, 20:13

Rakami

Kopfschüttelnd hörte er zu, wie Tadaomi versuchte zu erklären, dass die versteckten Soldaten nur zu ihrem Schutz das seien. Aber sicher doch. Rakami rollte mit den Augen und folgte seinem Freund zum Königreich im Zentrum des Landes. Hoffen wir mal, dass mein Misstrauen unbegründet war und Winds Naivität nicht nach hinten losgeht. dachte er dabei. Während des gesamten Weges ließ er Tadaomi nicht aus den Augen.

Rakami ---> Königreich im Zentrum des Landes

_________________
Lache nie über jemanden, der einen Schritt zurück macht.
Er könnte ja nur Anlauf nehmen.

Eigentlich wollte ich ja die Welt erobern....aber es regnet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kampf-der-reliquien.de.tl
NDragon1412
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 20.08.13
Alter : 17

BeitragThema: Re: Die Wiese der Entspannung   So Apr 24 2016, 22:24

Wind

Hauptsitz der Regierung--->

Zusammen mit Rakami kam Wind wieder zurück bei dem Haus an.

"Also, ziehen wirs duch! Gehen wir der Sache auf den Grund! Wir übernachten in diesem Haus."


Wind ließ sich in eines der Betten fallen. Zeit verging. Er starrte Rakami an.

"Und... was machen wir jetzt? Es dauert noch lange bis zum Anbruch der Nacht..." maulte Wind.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://icarus1412.de.tl
Shiyamako
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 04.09.13
Alter : 17
Ort : Europa

BeitragThema: Re: Die Wiese der Entspannung   So Apr 24 2016, 22:47

Rakami

"Seit wann bist du denn so ungeduldig? Ich dachte, dass ich mich zuerst beschweren würde." gab Rakami zu. Doch auch ihm wurde allmählich langweilig. "Wir...können uns ja die Zeit vertreiben, indem...keine Ahnung fällt dir denn nichts ein?!" Er stand aus dem Bett aus, in das er sich gelegt hatte und lief auf und ab.

_________________
Lache nie über jemanden, der einen Schritt zurück macht.
Er könnte ja nur Anlauf nehmen.

Eigentlich wollte ich ja die Welt erobern....aber es regnet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kampf-der-reliquien.de.tl
NDragon1412
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 20.08.13
Alter : 17

BeitragThema: Re: Die Wiese der Entspannung   Fr Apr 29 2016, 15:30

Wind

Rakami bekam keine Antwort...

Er konnte seinen Augen nicht glauben... Wind war einfach auf dem Bett eingeschlafen! Es war normal, dass Wind müde ist und schnell einschläft... doch er schlief binnen einer Sekunde ein! Es war definitiv nicht normal...

Tatsächlich stimmte wirklich etwas nicht... Auch Rakami verspürte ein gewisses verlangen, einzuschlafen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://icarus1412.de.tl
Shiyamako
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 04.09.13
Alter : 17
Ort : Europa

BeitragThema: Re: Die Wiese der Entspannung   Fr Apr 29 2016, 17:04

Rakami

Rakami setzte sich schlagartig auf und ging in dem Zimmer auf und ab. Er verspürte eine starke Müdigkeit und schwindlig war ihm auch. Das ist...seit wann werde ich so schnell müde...? murmelte er in sich hinein. Wind war ebenfalls eingeschlafen. Der war doch gerade noch wach gewesen...ist zwar nichts neues, aber in dieser Windeseile schläft doch niemand ein...NICHT mal Wind. Er blieb stehen, blickte aus dem Fenster und er bemerkte erstaunt, dass seine Sicht ein wenig verschwommener wurde. Rakami taumelte ein wenig und musste sich wieder aufs Bett setzen. Nach einigen Sekunden war auch er eingeschlafen...

_________________
Lache nie über jemanden, der einen Schritt zurück macht.
Er könnte ja nur Anlauf nehmen.

Eigentlich wollte ich ja die Welt erobern....aber es regnet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kampf-der-reliquien.de.tl
Anima
Anima


Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 24.04.16

BeitragThema: Re: Die Wiese der Entspannung   Fr Apr 29 2016, 20:10

Anima

Einige Nullen und Einsen flogen durch das Zimmer, in dem Wind und Rakami schliefen... ein kleiner Blitz und schon waren sie verschwunden...

/tp Entity: "Windshell", "Rakami" [Irreale Höhle]

(Windshell&Rakami --> Irreale Höhle)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
NDragon1412
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 20.08.13
Alter : 17

BeitragThema: Re: Die Wiese der Entspannung   Di Jun 21 2016, 21:20

Wind

Windshell und Rakami erschienen wieder in den Betten, genauso, wie sie sich vorher hingelegt hatten. Sie schliefen immernoch.

[@Yamato: Und sollen das auch weiter tun, bis die anderen kommen Wink )
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://icarus1412.de.tl
NDragon1412
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 20.08.13
Alter : 17

BeitragThema: Re: Die Wiese der Entspannung   Do Jun 23 2016, 23:08

Hayono(&Tadaomi)

Hauptsitz der Regierung--->

Hayono, Tadaomi und Tsumo kamen zum Haus geeilt. Sofort stürmte Karasuma das Haus, und suchte alles ab, bis er die beiden auf dem Bett liegen sah.

Tadaomi:"Ein Glück, sie sind noch nicht in diese seltsame Traumwelt gekommen..."

Hayano kam ebenfalls ins Zimmer hinein.

Sie erkannte ihren Bruder sofort. "Windshell!"

Sie versuchte, ihn aufzuwecken. Doch er bewegte sich nicht.

"Ich weiß, du warst schon immer eine Schlafmütze, aber wach auf! So kannst du deine Schwester doch nach mehr als 5 Jahren nicht begrüßen!"

Während Wind auf all das garnicht reagierte, wachte Rakami langsam auf.
Karasuma ging zu ihm.

Tadaomi:"Kleiner! Alles in Ordnung?!" fragte er besorgt.

Hayono rüttelte derweil weiter an Windshell. Doch dieser rührte sich kein bisschen.
Es existierte kein Funken Widerstand in seinem Körper... fast, als wäre er...

"Bruder! BRUDER!! LASS DEN SCHEIß UND WACH AUF!!"

Rakami war zwar gerade erst aufgewacht, aber auch er machte sich Sorgen um Wind. Sein Zustand war definitiv kein normaler Schlaf.

"E-Er ist doch nicht..."

Hayonos Augen funkelten, als würde sie gleich anfangen zu weinen...

Tadaomi:"Wir dürfen keine voreiligen Schlüsse ziehen! Hey, Kleiner. Rakami war dein Name, oder? Bitte, du musst uns genau sagen, was passiert ist!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://icarus1412.de.tl
Shiyamako
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 04.09.13
Alter : 17
Ort : Europa

BeitragThema: Re: Die Wiese der Entspannung   Do Jul 21 2016, 09:06

Rakami

'Was ist das für ein Lärm? Wer nervt...? mit diesen Gedanken öffnete Rakami die Augen und stellte verwundert fest, dass er sich wieder in diesem seltsamen Haus befand. Neben ihm rüttelte ein fremdes Mädchen an Wind herum und im Zimmer stand sonst nur ein Typ mit einer Kralle am Arm und...'Huch wieso ist denn dieser Tadaomi hier? kaum hatte er daran gedacht, sprach ihn Tadaomi auch schon an. Rakami zögerte. Die Erlebnisse waren für ihn ein wenig verschwommen, als hätte er das alles nur geträumt. "Wir....wir wachten plötzlich in einer Höhle auf..." begann er sich zu erinnern. "Sie war komplett schwarz....wir hörten ein Knurren..." Rakami schien die Geschichte erneut zu erleben, während er erzählte. "Das Knurren war ohrenbetäubend und schien sich uns zu nähern...wir hatten Angst....Ein Feind erschien..." Seine Miene war ausdruckslos, während er die Geschichte erzählte, als wäre er hypnotisiert, doch am Klang seiner Stimme merkte man, dass er noch mit der Geschichte miterlebte. "Ein riesiges, flammendes Wildschwein....wir bekämpften es....In...in einem letzten Angriff versuchte es uns zu töten, doch ich besiegte es..." er stoppte seine Erzählung und hielt sich vor Schmerzen den linken Unterarm, doch sein Gesicht zeigte noch immer kaum eine Mimik, weshalb niemand etwas bemerkte. Er nahm seine Hand wieder weg vom Arm, welche nun voller Blut war. "Wie wir wieder zurück gekommen sind, weiß ich nicht..." schloss er seine Erzählung nun und blickte, seinen aufgerissenen Unterarm ignorierend, zu Wind. "Was...ist eigentlich los mit ihm?"

_________________
Lache nie über jemanden, der einen Schritt zurück macht.
Er könnte ja nur Anlauf nehmen.

Eigentlich wollte ich ja die Welt erobern....aber es regnet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kampf-der-reliquien.de.tl
NDragon1412
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 20.08.13
Alter : 17

BeitragThema: Re: Die Wiese der Entspannung   Do Jul 21 2016, 14:28

Tadaomi

"Das wüssten wir auch gerne! Hat er vielleicht irgendeinen kritischen Hieb von diesem Monster bekommen, das euch bekämpft hat?! Und wie habt ihr es überhaupt besiegt?! Das Vieh ist laut Legenden unbesiegbar!"

Tadaomi stand unter Stress. Fragen über Fragen.

Hayono währenddessen hatte nur Augen für ihren Bruder.

Hayono

"Wir müssen ihn schleunigst in ein Krankenhaus bringen!" schrie sie mit Tränen in den Augen.

Tadaomi wollte diesen Vorschlag sofort in die Tat umsetzen... als Winds Körper plötzlich immer dunkler wurde...

Er spuckte in seinem Schlaf Blut. Beziehungsweise sah es aus, wie Blut. Es war jedoch ein wenig dunkler.

Nach und nach begann er, sich in Nullen und Einsen aufzulösen. Doch es war anders als sonst... es waren... rote Nullen und Einsen!

Von Fuß bis Kopf löste er sich langsam auf. Er begann, vor Schmerzen zu schreien

"BRUDER!!"

Hayono packte ihn am T-Shirt. Doch auch das löste sich in ihren Händen auf.

Gerade, als er völlig zu entschwinden schien...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://icarus1412.de.tl
Anima
Anima


Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 24.04.16

BeitragThema: Re: Die Wiese der Entspannung   Do Jul 21 2016, 14:35

... stand die Zeit still.

Alle waren eingefroren... alle außer Wind, wessen Auslöschung anhielt.

Anima

Im eingefrorenen Raum erschien eine schwarze Sillhouette vor Winds Bett. Sie lief langsam auf ihn zu. Wind hörte auf zu schreien und schlief wieder ein.

Die schwarze Gestalt drehte das, was von ihm übrig war, um. An seinem Hinterkopf war eine klaffende, schwarze Narbe.

"Du unvorsichtiger Idiot. Weil du es bist, werde ich noch einmal Gnade walten lassen."

Die schwarze Gestalt legte eine Hand auf Winds Narbe.

> recreate.(atHand)

Es schien ersteinmal, als würde nichts passieren.

"Es war deine Entscheidung, diesen Weg zu gehen. Sei dir sicher, dass ich keine weitere Gnade mehr haben werde. Selbst nicht mit dir. Windshell."

Die schwarze Gestalt verschwand und die Zeit lief wieder normal. Die roten Nullen und Einsen wurden grün und stellten Wind langsam wieder her.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
NDragon1412
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 20.08.13
Alter : 17

BeitragThema: Re: Die Wiese der Entspannung   Do Jul 21 2016, 15:01

Wind

Wind wurde langsam wiederhergestellt und öffnete seine Augen. Das erste was er sah, war seine Schwester.

"H-Hayono? Bist du das?" fragte Wind verschlafen.

Von der Sorge um ihrem Bruder erlöst, umarmte seine Schwester ihn.

Doch Wind riss sich plötzlich los und rannte in die Ecke des Raumes.
Unsicherheit und Angst zierte sein Gesicht.

"W-W-W-WER ZUR HÖLLE BIST DU?! UND WAS MACHST DU IM KÖRPER MEINER SCHWESTER?!?"

Hayono: "Bruder, was soll der Müll?! Ich hab mir Sorgen gemacht, du Idiot!!"

"Netter Versuch! Wer auch immer du bist, du kennst meine Schwester schlecht! Die hätte mich mit einem Finger im Ohr geweckt! ODER SCHLIMMER!!" Wind war völlig außer sich. Er schien nichts von dem mitbekommen zu haben, was gerade vorgefallen war.

Hayono seufzte. Hayono:"Auch ich werde mal erwachsen, du Idiot."

Wind war immernoch verunsichert. Mit langsamen Schritten näherte er sich seiner Schwester.

"W-Wie lautet mein Zweitname?" fragte Wind plötzlich. "Das weiß zwar selbst ich nicht mehr, aber wenn sie wirklich meine Schwester ist, sollte sie ihn kennen!"

Hayono sah verunsichert aus.

Hayono

Sie kratzte sich verlegen am Kopf. "A-Ach, warte, ich habs gleich..." "Verdammt, wie war der nochmal?! Ich kann mir nichtmal meinen eigenen merken!"

Sie grübelte eine Weile.

Das Fenster knallte zu. Tadaomi:"Könnt ihr euch mal beeilen? Es zieht!" drängelte Tadaomi etwas ungehobelter, um wieder zum Wichtigen zurückkehren zu können.

In dem Moment fiel es ihr wieder ein!

"Kazeko!
Dein voller Name war Windshell Kazeko Goromune!"


Wind schlug sich an die Stirn.

Wind:"Stimmt, das war es! Äh, ich meine... du bist es wirklich, Schwester!

Sie grübelte weiter. "Wo wir dabei sind... erinnerst du dich noch an meinen? Er fällt mir beim besten Willen nicht ein..."

Wind überlegte. Wind:"Hmm... ich weiß nurnoch, dass es so garnicht passte..."

Wind dachte ebenfalls lange nach.

Tadaomi:"Ich drängele ja nur Ungern, aber wir-"

"DANN TU ES AUCH NICHT, DAS IST EINE RÜHRENDE WIEDERVEREINIGUNG VERDAMMT!!" schrie sie Tadaomi mit Feuer-funkelnden Augen an.

In diesem Moment, ging Wind ein Licht auf.

Wind:"Jetzt weiß ich es wieder! Hosaku!
Dein voller Name ist Hayono Hosaku Goromune!


Sie klatschte in die Hände
"Richtig, das wars!"

Doch noch im selben Moment... gingen ihre Mundwinkel runter.

"Hosaku..." stammelte sie mehrmals vor sich hin.

Tadaomi räusperte vorsichtig.

Hayono nam ihren Bruder an der Hand.

"Ich möchte dich draußen mal etwas fragen. Nur wir beide."

An die anderen gerichtet fügte sie hinzu: "Ihr könnt ruhig schon gehen, wohin auch immer ihr wollt. Sicherlich kreuzen sich unsere Wege schon wieder."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://icarus1412.de.tl
Shiyamako
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 04.09.13
Alter : 17
Ort : Europa

BeitragThema: Re: Die Wiese der Entspannung   Mo Jul 25 2016, 23:54

Tsumo

Tsumo hatte sich die ganze Zeit über zurückgehalten. 'Erst wacht er nicht auf, dann löst er sich auf, dann doch nicht, dann spielt er verrückt und jetzt scheint es ihm gut zu gehen...sie hat einen eigenartigen kleinen Bruder....' dachte er und kratzte sich am Kopf. Dann redeten die zwei über, für Tsumo, ziemlich irrelevant klingende Themen. Ungeduldig stampfte Tsumo mit seinem Fuß auf den Boden. Schließlich 'entließ' Hayono alle außer diesen kleinen Windshell. "Alsoo...dann brauchst du meine Hilfe nicht mehr? Gut zu wissen...naja man sieht sich." antwortete er steif auf ihre Aufforderung und verließ das Haus.
Allerdings wusste er nicht, wohin er jetzt gehen sollte, weshalb er sich einfach irgendwo auf die Wiese setzte und darüber nachdachte, was er als nächstes machen könnte.

Rakami

Rakamis Schock darüber, dass sein Freund dabei war sich aufzulösen, legte sich wieder als dieser plötzlich durchdrehte und daraufhin mit seiner Schwester über die Zweitnamen nachdachte. 'Wieder ganz der alte Schwachkopf.' dachte er sich und grinste. Sein Grinsen verschwand blitzschnell als Hayono ihn wegschicken wollte. "Also erstmal...wenn du ihn draußen was fragen möchtest, wieso sollten wir dann alle gehen? Dann sind wir doch auch draußen! Außerdem werde ich ganz sicher nicht ohne Wind von hier abhauen, klar?!"

_________________
Lache nie über jemanden, der einen Schritt zurück macht.
Er könnte ja nur Anlauf nehmen.

Eigentlich wollte ich ja die Welt erobern....aber es regnet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kampf-der-reliquien.de.tl
JGLP
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 477
Anmeldedatum : 24.01.14
Alter : 17
Ort : Saarland

BeitragThema: Re: Die Wiese der Entspannung   Di Jul 26 2016, 03:12

Königreich im Zentrum des Landes ---->

Phoenix Wright

"*hechel* Ich... *keuch* glaube... wir können ne Pause machen... Puh..."

Miles war nicht so ruhig wie Phoenix.

"Sag mal... spinnst du... Wright? Dieses Ding wird uns jetzt bis ans Ende.... der Welt verfolgen..."

"Herr Edgeworth hat Recht, Herr Wright... wir können uns hier... keine Pause leisten!"

Phoenix, der inzwischen scjon wieder halbwegs Luft geholt hatte, versuchte die beiden zu beruhigen.

"Keine Sorge, ihr beiden, diese Wiese ist vor den Angriffen des Animas geschützt, ich habe das vor rinem halben Jahr herausgefunden, weil ich leider so verpeilt war und wichtige Dokumente hier vergesse hatte, die das Anima nur liebend gerne zerstören würde. Späzer hab ich die Dokumente hier aber imner noch unverändert liegend sehen. Dann hab ich ein paar andere Tests vollführt und es hat sich rausgestellt, das Anima scheint seine ganze Macht auf die Villa konzentriert zu haben in dieser Gegend, bedeutet außerhalb dieser kann seine Macht nicht wirken."

"Das ist super... aber was wenn es seine Macht nicht mehr auf die Villa konzentriert?" fragte Edgeworth.

"Dann... müssen wir uns dran gewöhnen unser restliches Leben lang zu rennen... Aber beschwören wir den Teufel nicht rauf, ich will etwas ansprechen, was dir wahrscheinlich auch aufgefallen ist, Edgeworth."

"Du meinst der Fehler in unserer Argumentation?"

"Fehler? Welcher Fehler?" fragte Ema.

"Ein Fehler der dich betrifft, Ema. Wir haben nämlich nicht erwähnt, was es mit deiner Sterblichkeit auf sich hatte." antwortete Edgeworth.

"Richtig. Deine Sterblichkeit ist nämlich... nicht so einfach zu bestimmen..."

"Was meinen Sie damit, Herr Wright?" fragte Ema besorgt.

"Ich will dich nicht unnötig besorgen, ich will vorher mit Herrn Karasuma reden und ihm meine Dokumente geben und ihn fragen, ob das was dort drin steht auch alles stimmen kann. Schließlich ist er der einzige Mensch, der mehr über das Anima weiß als ich."

"Aber Herr Karasuma ist momentan sehr wahrscheinlich in der Villa." meinte Edgeworth.

"Hmm, dann haben wir ein Problem..."

Alle drei überlegten, bis plötzlich Tsumo aus der Villa rausging.

"Hey, ist das nicht Herrn Fuko?" fragte Ema.

"Vielleicht kann er uns ja helfen..." meinte Edgeworth.

Die drei gingen auf ihn zu. Ema winkte ihm sogar zur Begrüßung zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
NDragon1412
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 20.08.13
Alter : 17

BeitragThema: Re: Die Wiese der Entspannung   Di Jul 26 2016, 15:33

Hayono

Hayono streichte sich verlegen an die Haare. "Ich meinte damit auch eigentlich eher, dass ihr bereits zu Mr. Karasumas Büro zurückkönnt, und wir nachkommen."

Wind: "Zugegeben, das konnte man leicht falsch verstehen..."

"Da jetzt draußen scheinbar ein großer Aufruhr ist... reden wir eben hier drin."

Tadaomi

"Ich geh denn zu meinem Büro. Kommst du mit, Kleiner? Ich spendier dir auch nen Drink."
bot Tadaomi Rakami an.

(um es nicht unnötig in die Länge zu ziehen, erlaube ich mir mal, hier Rakamis Entscheidung zu treffen)

Wiederwillig verließ Rakami mit Tadaomi den Raum. Rakami:"Das mit dem Drink können sie sich sparen. Ich bin nicht ihr kleines Söhnchen oder sowas."

Sie kamen aus der Villa, wo sie auf Edgeworth, Ema und Wright stießen, die scheinbar nach Tadaomi gesucht haben.

"Mr. Wright, Mr. Edgeworth, da sind sie ja schon!"

Währenddessen waren Hayono und Wind nun endlich alleine.

Hayono

"Ich hatte mir echt Sorgen um dich gemacht!" wiederholte sie.

Wind:"Tatsächlich? Ich meine, ich hab mir natürlich auch Sorgen gemacht. Aber ich bin überrascht, wie du dich verändert hast! Positiv überrascht!"

"Manchmal scheinen die Gewohnheiten etwas durch... aber wie auch immer. Ich wollte noch etwas anderes mit dir besprechen. Beziehungsweise... ist es dir eigentlich nie aufgefallen?"

Wind sah verwundert aus. "Was soll mir aufgefallen sein?"

"Diese Welt... erinnert sie dich nicht an etwas?"

Er dachte nach. Wind: "Ich weiß nicht, worauf du hinauswillst..."

"Generations Breakers"

Als sie diesen Satz sagte, erschrak Wind plötzlich. Langsam kamen in ihm Erinnerungen hoch und er begann, etwas zu realisieren.

Wind:"J-Jetzt wo du es sagst... ich erinner mich kaum noch an die Geschichte. Aber die Beschreibungen der Welt, in der sie handelte..."

"Es passt alles genau auf diese Welt!"

Hayono setzte sich auf den Boden.

"Also ICH erinnere mich noch genau. Es passt einfach ALLES zu der Geschichte, die Tante Hosaku uns einst erzählte! Die drei Kontinente, Micypher, Cyapel und Shinruken. Diese Wiese. Dieses Haus!"

Wind:"Ich hatte diese Geschichte völlig vergessen! Daher ist mir das nie aufgefallen!"

"Weißt du, wem nach der Geschichte dieses Haus hier gehören sollte?"

Wind:"Du meinst..."

"Genau. Das hier ist UNSER Haus!"

Wind:"Ich erinnere mich kaum an unser altes Haus. Seit ich mit Mama weggezogen bin, hatte ich es nie wieder gesehen... aber du müsstest es ja noch kennen!"

"Und wie. Die Möbel sind zwar andere... die Tapeten auch... aber die Position der Möbel, sie hat sich nie verändert!"

Wind:"Davon müssen wir sofort den anderen berichten!"

Wind wollte gerade loslaufen, um Tadaomi davon zu berichten. Doch Hayono stellte sich in die Tür und versperrte ihm den Weg.

Wind:"S-Schwester! Was soll das?!"

"Kapierst du es nicht?! Diese ganze Welt... sie hat irgendetwas mit unseren Vorfahren zu tun! Ich habe das bereits kurz nach unserer Ankunft in dieser Welt alles festgestellt. Es gibt aber einen Grund, warum ich das niemandem sage."

Wind:"Das wäre wohlmöglich der einzige Indiz, um aus dieser chaotischen Welt zu flüchten! Warum sollten wir das für uns behalten?!"

"Gegenfrage... warum sollten wir flüchten? Du weißt es vielleicht nicht, aber ich habe mich damals noch viel ausgiebiger mit der Geschichte von Tante Hosaku beschäftigt und weiter nachgebohrt. Und Fakt ist... diese Geschichte... alles, wovon sie erzählt... ist wahr! Und, was Tante Hosaku mir ebenfalls gesagt hat... ihr wahres Ende ist kein Happy End! Gerade jetzt hat jemand DIESE WELT originalgetreu wiederhergestellt. Verstehst du, worauf ich hinaus will?!"

Wind:"Wenn ich ehrlich sein soll... nicht ganz! All unsere Eltern sind verschollen und eventuell tod! Wir brauchen Hilfe, um dieser Sache auf den Grund zu gehen! Sonst sterben noch mehr Menschen!"

"Und genau da ist der Punkt! Es gibt in dieser Welt zwei typische Situationen, in denen Menschen sterben... entweder sie werden von geisteskranken Kriegern getötet... oder sie verschwinden auf mystische Art und Weise... nachdem sie der Sache zu tief auf Grund gegangen sind! Es ist offensichtlich, dass diese Personen vom Anima getötet wurden. Hat das Anima aber je einen friedlichen Menschen getötet? Was ich damit sagen will ist einfach, dass wir in unserem Zustand nichts gegen dieses Programm ausrichten können! Dieser Spur nachzugehen, führt uns in den sicheren Tod. Wir müssen unauffällig Informationen sammeln! Wenn wir unsere Spur weitergeben, bringen wir nur unnötig Leute in Gefahr! Und vor allem... möchte ich wissen, was das Anima eigentlich vorhat! Es erschafft doch nicht umsonst diese Welt! Ich glaube, das Anima selbst ist auch nur ein Forscher. Es möchte mehr über diese Welt herausfinden, und andere davon abhalten, es ihm gleichzutun. Ich möchte auf keinen Fall gutheißen, was es getan hat... aber anstatt Leute in einen Kampf zu schicken, den sie wahrscheinlich eh nicht gewinnen können, sollten wir lieber abwarten, Leute beschützen und auf eine Chance warten, WIRKLICH etwas zu verändern!"

Wind gefiel das irgendwie gar nicht. "Also sollen wir nur rumsitzen und Däumchen drehen? Wir lassen diese Spur einfach kalt liegen und warten darauf, dass dieses Psycho-Programm uns eventuell alle ins Verderben stürzt?"

"Nein. Ich habe nicht gesagt, dass wir diese Spur liegen lassen. Ich sage nur, dass wir nicht andere in diesen lebensgefährlichen Pfad mitreißen, der eventuell von unseren Vorfahren gezogen wurde. Wir sollten so tun, als hätten wir diesen Pfad nie gefunden und andere davor bewahren, zu tief zu gehen! Wenn WIR zu tief gehen, reißen wir wenigstens niemanden mit in den Tod. Zusammen sind wir zwar stärker... aber bei diesem Programm scheint keine Stärke zu zählen! Wenn wir einfach blind allemann auf diesen Pfad zurennen, fallen wir alle, bevor wir irgendwas erreicht haben. Wir sollten lieber unseren Fokus darauf legen, zu Schützen, was zu schützen ist und dem Pfad nur mit kleinen, unauffälligen Schritten zu Folgen."

Wind dachte nach. Wind:"Was du sagst ergibt Sinn. Irgendwo aber auch wieder nicht. Aber fürs erste schaden wir niemandem damit, wenn wir die Sache langsam angehen lassen. Ich bin nicht ganz überzeugt von deiner Logik, aber fürs erste stimme ich ein."

Hayono setzte ein Lächeln auf. "Gut! Vertrau mir, ich habe 2 Jahre lang darüber nachgedacht! Wenn das Programm wirklich anfängt, willkürlich zu morden, können wir immernoch in die tiefste Offensive gehen! Aber vorerst sind wir die Assassinen, die ihre Klingen zurückhalten!"

Wind:"Jaja, kehren wir langsam zu den anderen zurück."

Die beiden gingen langsam aus dem Haus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://icarus1412.de.tl
JGLP
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 477
Anmeldedatum : 24.01.14
Alter : 17
Ort : Saarland

BeitragThema: Re: Die Wiese der Entspannung   Sa Jul 30 2016, 16:48

Miles Edgeworth

"Herr Karasuma, wir haben viel zu bereden, kommen Sie kurz mit."

Die 4 gingen kurz einige Meter von den anderen Weg, damit niemand mithören kann und dann erzählten die zwei Anwälte und die Inspektorin ihm, was passiert ist. Seine Reaktion konnte man selbst in der Villa leicht hören.

"IHR HABT WAS GETAN?!"

Die drei guckten beschämt weg. Natürlich war Tadaomi wütend, die drei hatten schließlich dafür gesorgt, dass das Schloss, in dem er arbeitete in die Luft geflogen ist.

"Aber das ist hier jetzt nicht das wichtige, wir haben nämlich immer noch das wichtigste mitgenommen." meinte Phoenix und übergab ihm die Dokumente. Natürlich nicht ohne "NIMM DAS!" zu rufen.

"Das sind die Ergebnisse meiner Untersuchungen. Können Sie es sich kurz durchlesen und mir sagen, ob das alles mit den Fakten, die Sie über das Anima haben, übereinstimmt?" fragte Phoenix.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
NDragon1412
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 20.08.13
Alter : 17

BeitragThema: Re: Die Wiese der Entspannung   So Jul 31 2016, 20:41

Tadaomi

Tadaomi las die Dokumente sorgfältig. "Interessant, interessant. Es deckt sich mit meinen Kenntnissen, aber es ist bedeutend detaillierter"

Tadaomi machte allerdings ein zweifelndes Gesicht. "Aber eines stört mich an der ganzen Sache. Wenn dieses mysteriöse Programm sogar so weit geht, euch zu verfolgen... warum gibt es einfach auf, ohne diese Dokumente zu zerstören?"

Hayono

Hayono und Windshell kamen aus dem Haus gelaufen.

"Bei der Gelegenheit will ich dir gleich mal jemand vorstellen." erzählte sie und ging mit Wind zu Tsumo.

"Das hier ist Tsumo, er hat mir geholfen, dich zu finden!"

Tsumo schien überrascht, da er dachte, man hätte garnicht mehr an ihn gedacht.

Wind:"Ah, guten Tag! Mein Name ist Windshell! Ich hoffe, meine Schwester ist dir nicht zu sehr auf den Pelz gerückt."

Hayono zog Wind am Ohr. "Welchen Teil von 'Menschen können sich ändern' hast du als bei Mama eigentlich nicht gelernt?!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://icarus1412.de.tl
JGLP
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 477
Anmeldedatum : 24.01.14
Alter : 17
Ort : Saarland

BeitragThema: Re: Die Wiese der Entspannung   Mo Aug 01 2016, 18:06

Phoenix Wright

"Das heißt... es stimmt wirklich..." Phoenix blickte kurz zu Ema rüber, ohne das sie es merkte. Er wusste, was mit ihrer Sterblichkeit war. Und dieses Wissen machte ihn traurig.

"Dieses Programm wollte die Dokumente zerstören!" meinte Edgeworth. Er bemerkte, dass Wright sich merkwürdig verhielt, ignorierte es aber. "Wir konnten nur haarscharf entkommen. Und hier kann das Anima nicht angreifen, laut Wrights Forschung konzentriert es all seine Kraft hier auf die Villa, deswegen kann es außerhalb dieser auf der ganzen Wiese der Entspannung nichts machen, stimmt doch, oder Wright?"

"W-Was? Ähm... ja klar Edgeworth... du hast recht..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Shiyamako
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 04.09.13
Alter : 17
Ort : Europa

BeitragThema: Re: Die Wiese der Entspannung   Di Aug 09 2016, 22:10

//sry an JGLP, dass ich nicht auf deinen Post reagiert habe. Hatte trotz der Ferien ein wenig zu tun^^'

Tsumo

Tsumo bemerkte Ema, Miles und Phoenix nicht sofort, reagierte dann aber mit einem stummen Nicken zur Begrüßung. Er wollte sie gerade fragen, was sie denn von ihm wollten, doch dann bogen sie direkt vor seiner Nase nach rechts ab und gingen geradewegs auf Herr Karasuma zu. 'Pfe..dann nicht.' dachte sich Tsumo und drehte sich weg. Wenige Minuten später kamen Hayono und ihr Bruder auf ihn zu und begannen mit ihm zu sprechen. "Äh...Hallo." brachte er etwas stotternd hervor. Hayono unterbrach seine Begrüßung und hielt ihn von einer Antwort auf Winds Frage ab. "Freut mich dich kennen zu lernen." sagte Tsumo also einfach mit freundlicher Stimme, nachdem Hayono ihren Bruder "belehrt" hatte und schmunzelte ein wenig.

Rakami

Nachdem Hayono genauer erläutert hatte, dass er draußen warten und nicht abhauen sollte, wurde er von Tadaomi aus dem Haus geführt. Zum Büro kamen sie allerdings nicht, da Phoenix, Ema und Miles die beiden aufhielten. Rakami hielt sich nach ihrem Geständnis kurz die Ohren zu, da Tadaomi diese drei erstmal anbrüllte. Das restliche Gespräch interessierte ihn weniger und er hörte kaum zu. Als Wind dann aus dem Haus herauskam, entfernte er sich von Tadaomi, Phoenix, Ema und Miles und ging dann zu seinem Freund, Hayono und dem seltsamen Typen mit Kralle. Er hörte den Namen des Jungen aus Hayonos Mund und stellte sich ihm nach Wind ebenfalls vor. "Hey ich bin Rakami. Winds Freund." sagte er freundlich, bekam als Antwort aber nur ein Nicken.

_________________
Lache nie über jemanden, der einen Schritt zurück macht.
Er könnte ja nur Anlauf nehmen.

Eigentlich wollte ich ja die Welt erobern....aber es regnet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kampf-der-reliquien.de.tl
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Wiese der Entspannung   

Nach oben Nach unten
 
Die Wiese der Entspannung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Wo bist Du und wenn nicht, wieso?
» Wiese hinter dem Zweibeinerort
» Wiese hinter dem Zweibeinerort
» Wald und Wiese Nähe Magnolia
» Wiese

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Final Retry :: Irreale Welt :: Land des Lebens-
Gehe zu: