Final Retry

Ein RPG mit eigener, mit Liebe geschriebener Story, mit viel Freiheit und netter Community, mit der sich eine große Geschichte entfalten lässt! Anime/Gaming Charaktere angepasst erlaubt
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Austausch | 
 

 There is no joy in torment!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Dimenzio
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 928
Anmeldedatum : 24.01.14
Alter : 18
Ort : Leider Süddeutschland

BeitragThema: There is no joy in torment!   Sa Dez 13 2014, 19:20

Das Letzte, woran Link sich erinnern konnte, bevor er in dem abgedunkelten Zimmer auwachte, war eine laute Explosion, begleitet von einem hämischen fast kindlichen Lachen.
Jetzt saß er hier, alleine, und fachmännisch an einen hölzernen Stuhl gefesselt.
Zu allem Überfluss konnte er sich nicht einmal über seine Situation beschweren oder nach Hilfe rufen, da sein Entführer ihn auch noch schmerzhaft fest geknebelt hatte.

_________________
"...Man schlage ihnen ihre Fressen
Mit schweren Eisenhämmern ein.
Im übrigen will ich vergessen
Und bitte sie, mir zu verzeihn."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosalina
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 433
Anmeldedatum : 24.01.14
Alter : 18
Ort : Die unendlichen Weiten der Galaxie

BeitragThema: Re: There is no joy in torment!   Sa Dez 13 2014, 19:27

Mit einem Schreck öffnete ich die Augen, dabei musste ich leider feststellen, dass dieses plötzliche Erwachen bloß auf meinen Kopf schlug und starke Kopfschmerzen verursachte. Was zur Hölle war passiert und was war das für eine Explosion? Ich schloss fest meine Augen, bis die Kopfschmerzen nachgelassen hatten und öffnete sie schließlich. Ich hatte keinen Plan von dem Ort, an dem ich mich gerade aufhielt, aber es war auf jeden Fall klar, dass es dort ganz schön dunkel war. Trotzdem konnte ich erkennen, dass meine geliebte grüne Mütze neben mir auf dem Boden lag, bestückt mit Löchern. Auch fiel mir auf, dass ich an einen Stuhl gefesselt war, mit meinen Beinen un den Armen. Dabei war das kein gewöhnlicher zufällig ausgewählter Holzstuhl, sondern ein metallischer, der fest im Boden verankert war. Ich begann an den Fesseln zu rütteln, musste dann aber zusammenzucken, da mich ein plötzlicher Schmerz durchzuckte. Sofort presste ich meine Zähne aufeinander. Zu meinem Entsetzen musste ich sogar feststellen, dass ich nicht schreien konnte, da meine Stimme komplett erstickt schien. Verdammt, was war hier los?!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dimenzio
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 928
Anmeldedatum : 24.01.14
Alter : 18
Ort : Leider Süddeutschland

BeitragThema: Re: There is no joy in torment!   Sa Dez 13 2014, 19:33

Mit unhörbaren Schritten schlich ich mich von hinten an ihn heran, bis ich direkt an seinem Ohr war, und schnalzte mit der Zunge.
"Ist Dornröschen also endlich aufgewacht?", fragte ich gehässig und lachte kalt. Spätestens jetzt müsste er eigentlich kapiert haben, dass ich sein Entführer war.
Ich knipste eine kleine Stehlampe an, die ich auf einem heruntergekommenen Nachttisch deponiert hatte, damit er mich besser sehen konnte."Tada!", rief ich aus und deutete feierlich an mir herab.
Zugegeben: Meine Narrenkleidung hatte schon bessere Tage gesehen, und auch meine Maske konnte die unmenschlichen Augenringe nicht mehr ganz verbergen. Nichtsdestotrotz reichte es noch aus, um zumindest noch ein wenig Eindruck zu schinden.
Mit einem kühlen Lächeln ging ich auf ihn zu, die morschen Holzdielen knarzend unter meinen Füßen einkickend.
"Gut geschlafen, 'Grünkäppchen'?", verhöhnte ich ihn, während ich ihm seine verfluchte grüne Mütze über den Kopf zog und seinen Knebel löste.

_________________
"...Man schlage ihnen ihre Fressen
Mit schweren Eisenhämmern ein.
Im übrigen will ich vergessen
Und bitte sie, mir zu verzeihn."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosalina
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 433
Anmeldedatum : 24.01.14
Alter : 18
Ort : Die unendlichen Weiten der Galaxie

BeitragThema: Re: There is no joy in torment!   Sa Dez 13 2014, 19:41

Ich erschrak fürchterlich, als sich mein Entführer von hinten an mich herangeschlichen hatte. Wer zum Teufel war das denn jetzt? Zu allem Übel musste dieser Typ auch noch das Licht einschalten. Diese plötzliche Erleuchtung brannte höllisch in meinen Augen, obwohl es nur sachte und dämmrig war. Dass ich selbst auf so etwas so extrem empfindlich reagierte gefiel mir überhaupt nicht.

Nachdem meine Augen sich an das Licht gewöhnt hatten konnte ich mir meinen Entführer ansehen. Und musste dabei ein Lachen verkneifen. Was war das denn für eine Witzfigur? Von so jemandem hatte ich mich entführen lassen? Oh man, wie peinlich... aber irgendwie strahlte er auch etwas unbehagliches, finsteres aus, das mir einen kalten Schauer den Rücken runterlaufen ließ. Wie ich Clowns hasste...

"Grünkäppchen?", fragte ich skeptisch und zog eine Augenbraue hoch. "Nur falls du es noch nicht bemerkt haben solltest, aber meine Mütze liegt auf dem Boden und ist zerfetzt. Aber egal... hättest du denn die Güte mir zu erklären, was du mit mir vorhast?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dimenzio
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 928
Anmeldedatum : 24.01.14
Alter : 18
Ort : Leider Süddeutschland

BeitragThema: Re: There is no joy in torment!   Sa Dez 13 2014, 19:49

Der hatte vielleicht Nerven. Sich in so einer Situation noch so aufzuführen.
Wie ich dieses typische Heldengetue doch verabscheute! Hätte man mir nicht Aussicht auf einen ordentlichen Machtzuwachs geboten, hätte ich diese elende Pest wohl nie auch nur eines Gedankens gewürdigt.
"Deine Reinkarnation beenden!", fauchte ich, sichtlich entnervt. Ich hatte mir eine andere Reaktion gewünscht. Irgendwie Angst...oder wenigstens Gelächter, aber diese ruhige Art machte mich einfach nur nervös.

"Es gibt da so Einige, die alleine wohl nicht dazu in der Lage waren, deiner Blutlinie ein Ende zu bereiten. Wie ein Hausmeister, der nicht mit seinem Rattengift umzugehen weiß, Aha ha ha ha!", scherzte ich trocken und stieß mich vom Boden ab, sodass ich meine Schwebekünste kurz demonstrieren konnte.
Ich räusperte mich hastig und fuhr fort, während ich mit den Zehenspitzen auf der brüchigen Stehlampe balancierte."Jedenfalls komme ich hierbei in's Spiel! Du bist in einer völlig anderen Welt....Ach was! In einem völlig anderen Universum, als das, aus dem du kommst! Das heißt: Wenn alles nach Plan läuft und du hier stirbst,wird es keinen weiteren Helden deiner Art mehr geben. Weder in Hyrule, noch sonst irgendwo!", vollendete ich, üblich melodisch, meinen Monolog.

_________________
"...Man schlage ihnen ihre Fressen
Mit schweren Eisenhämmern ein.
Im übrigen will ich vergessen
Und bitte sie, mir zu verzeihn."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosalina
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 433
Anmeldedatum : 24.01.14
Alter : 18
Ort : Die unendlichen Weiten der Galaxie

BeitragThema: Re: There is no joy in torment!   Sa Dez 13 2014, 19:56

"Warte...", sagte ich und musste die Worte dieses Clowns erst einmal einsacken lassen. "Meine Reinkarnation beenden willst du?", fragte ich und musste kurz darauf in schallendes Gelächter ausbrechen. Hatte der überhaupt irgendeine Ahnung von dieser ganzen Reinkarnationssache? "Okay, du willst also das alles beenden. Nun, ich glaube nicht, dass das funktionieren wird. Sowohl die Göttin Hylia, als auch der Todbringer haben vor ewigen Zeiten dafür gesorgt, dass es immer einen Helden geben wird, wenn Hyrule vom Bösen belagert wird. Selbst wenn ich hier jetzt sterben sollte ist das überhaupt kein Problem. Dann ist eben kein direkter Nachfahre von mir der nächste Held, sondern jemand anderes. Und woher ich das weiß? Die Göttinnen persönlich haben es mir gesagt, als ich meine Quest erledigt habe. Und überhaupt, was nützt dir das? Wir kennen und doch gar nicht!"

Und obwohl ich fest davon überzeugt war, dass sein Plan zum Scheitern verurteilt war, machte mich das Ganze nun doch nervös. Was, wenn es ihm doch gelingen würde? Dann gäbe es keinen Helden mehr, nie wieder, und Hyrule wäre dem Untergang geweiht... Ich schüttelte innerlich den Kopf, um diesen Gedanken zu vertreiben. So ein Blödsinn, das konnte gar nicht funktionieren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dimenzio
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 928
Anmeldedatum : 24.01.14
Alter : 18
Ort : Leider Süddeutschland

BeitragThema: Re: There is no joy in torment!   Sa Dez 13 2014, 20:03

Jetzt hatte ich endlich erfahren, was ich wissen musste.
"Vielen Dank!", sagte ich, sprang zu Boden und machte den Knicks vor ihm,"...Das mit deinen Göttinnen ist tatsächlich äußerst interessant. Aha ha ha ha..."
Ich wandte mich von ihm ab und dachte kurz nach. Jetzt würde ich mich endlich um meinen Auftrag kümmern können, wie ein Kind, das die Hausarbeit erledigt, um den Stolz der eigenen Eltern zu erregen.
Zu Blöd nur, dass das eigentlich nicht ganz meine Art ist. Den Kriecher geben, um an sein Ziel zu kommen....Das hatte ich einmal für den Grafen getan. Und schlussendlich habe ich trotdem mit dem Leben bezahlt.

Ich wollte gerade schon in melancholisches Selbstmitleid verfallen, als mir dann doch eine Idee kam.
"Spitzohr!", rief ich aus und dreht mich auf dem Absatz zu...Wie hieß er doch gleich...Ach ja, Link!..Also zu Link um.
"Du sagst doch sicher nicht Nein, wenn ich dir eine kleine Erkundungstour dieser Welt anbiete, oder?", fragte ich, als mir wieder einfiel, was er mich kurz zuvor auch noch gefragt hatte.
"Ach übrigens: Der Nutzen dieser Entführung für mich ist so komplex, dass weder du, noch meine Auftraggeber, ihn vollends begreifen könnten!"

_________________
"...Man schlage ihnen ihre Fressen
Mit schweren Eisenhämmern ein.
Im übrigen will ich vergessen
Und bitte sie, mir zu verzeihn."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosalina
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 433
Anmeldedatum : 24.01.14
Alter : 18
Ort : Die unendlichen Weiten der Galaxie

BeitragThema: Re: There is no joy in torment!   Sa Dez 13 2014, 20:10

Auftraggeber also... wer es wohl auf mich abgesehen hatte? Vermutlich ein Anhänger von Ganondorf? Oder direkt Ganondorf selbst, aus den tiefsten Tiefen der Hölle heraus? Wer weiß, bis zu welchem Grad dieser Typ mit Höllenkreaturen oder dergleichen kommunizieren konnte.

Die anfängliche Bemerkung hatte mich wirklich stutzig gemacht. Hatte ich ihm etwa unbewusst geholfen? Verdammt, dass war jetzt wirklich dämlich von mir gewesen.

Die Tour hatte mich schließlich gehörig gemacht, selbst wenn es mich wunderte, warum dieser Typ zuerst noch einen Spaziergang durch seine Welt mit mir machen wollte anstatt mich sofort umzubringen. Verstand einer die Welt. Aber es war wohl besser, als nichts zu tun. Ein wenig interessierte es mich ja doch, wo ich mich hier aufhielt, diese ganze Sache von wegen "andere Dimenzion" hatte mich wirklich gepackt. Da sprach wohl wieder der Abenteurer aus mir, auf jeden Fall war meine Entdeckerlust geweckt.
"Also schön", stimmte ich zu. "Da habe ich eigentlich nichts gegen..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dimenzio
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 928
Anmeldedatum : 24.01.14
Alter : 18
Ort : Leider Süddeutschland

BeitragThema: Re: There is no joy in torment!   Sa Dez 13 2014, 20:22

Ich atmete tief durch und gewann meine dämonische Ruhe wieder. Jetzt hatte Ich wieder die Kontrolle über den Gesprächsverlauf.
"Aha ha ha....Wunderbar! Ich glaube aber kaum, dass du in dem Aufzug", ich deutete auf seine Heldentunika,"In dieser Welt ohne großes Aufsehen zu erregen, unterwegs sein kannst. Daher", sage ich und unterbreche mich erneut selbst, um bedeutsam den Finger zu erheben,"Habe ich dir ein wenig Kleidung aus dieser Welt besorgt....Ich selbst benötige keine. Ich tarne mich einfach anderweitig..."
Ich deutete auf den Boden, wo ich ihm einen Stapel Klamotten bereitgelegt hatte, und löste seine Fesseln mit einem Fingerschnippen.

"Wenn du den Raum verlässt, ist Links von dir die Treppe. In spätestens 10 Minuten will ich dich unten sehen. Wunder dich nicht. Du brauchst diese Zeit. Nach so langem Sitzen unter Fesseln, braucht man ein wenig, bis man wieder bei Kräften ist. Aha ha ha ha!", gab ich ihm kalt ein paar Instruktionen und teleportierte mich, begleitet von einem signaltypiscehn Glockenton, ein Stockwerk tiefer, direkt in die Küche des alten Appartements.

_________________
"...Man schlage ihnen ihre Fressen
Mit schweren Eisenhämmern ein.
Im übrigen will ich vergessen
Und bitte sie, mir zu verzeihn."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosalina
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 433
Anmeldedatum : 24.01.14
Alter : 18
Ort : Die unendlichen Weiten der Galaxie

BeitragThema: Re: There is no joy in torment!   Sa Dez 13 2014, 20:38

Und da war er auch schon weg. 10 Minuten? Kein Problem, das kriege ich doch locker hin! Trotzdem fragte ich mich was an meiner Tunika denn so auszusetzen war. Ich mochte sie doch so sehr. Aber wenn ich hier irgendwas erreichen wollte blieb mir wohl keine andere Möglichkeit. Also erhob ich mich seufzend vom Stuhl und musste als erstes feststellen, dass mein gesamter Körper einfach nur weh tat. Ich fluchte ein wenig und versuchte den Schmerz gekonnt zu ignorieren, dabei ging ich auf den von meinem Entführer ausgewählten Stapel Klamotten zu.

Diese Klamotten waren wirklich verdammt seltsam. Damit sollte man keine Aufmerksamkeit erregen? Na ja, er wusste es wohl besser, als ich. Was mussten das für komische Leute in dieser Welt sein... Jedenfalls begann ich mich zu entkleiden und warf meine vorigen Klamotten einfach in einem Haufen vor mir auf den Boden. Unter dem Stapel Kleidung befand sich eine Art Hose mit einem verdammt komischen Stoff, keine Ahnung, wie man das nannte, und dazu noch mit einem recht dunkelblauen Farbton. Ein wenig zerfetzt schien sie auch zu sein, jedenfalls hatte sie einige seltsame Löcher. Ich streifte sie mir über und musste feststellen, dass sie verdammt unbequem war und sich noch dazu extrem ungewohnt anfühlte. Einen Kampf konnte ich darin eigentlich sofort vergessen. Dass dieses braune Leder einen Gürtel darstellen sollte hatte ich zumindest verstanden. Als Oberteil hatte man mir ein graues Teil mit kurzen Ärmeln und V-Ausschnitt da gelassen. Sogar eine Art Mütze gab es, wobei es mehr wie eine Kappe wirkte, mit einem... Sonnenschutz? Dieser "Schirm" war oberhalb grasgrün und unterhalb weiß, der vordere Teil des Hutteils schwarz und der hintere grau. Komisches Teil, aber ich setzte es mir trotzdem auf. Mit Kopfbedeckung fühlte ich mich einfach wohler... Ansonsten gab es da noch schwarze Schuhe mit weißen Senkeln, wobei der vordere Teil der Schuhe aus weißem Gummi bestand. Solche Schuhe hatte ich bei bestem Willen noch nicht gesehen, aber trotzdem waren sie überraschend bequem...

Ich war fertig und begab mich dorthin, wo Dimenzio mich herbestellt hatte. Unterhalb der Treppe war er dann schließlich zu sehen. "Also, da bin ich. Und was jetzt?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dimenzio
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 928
Anmeldedatum : 24.01.14
Alter : 18
Ort : Leider Süddeutschland

BeitragThema: Re: There is no joy in torment!   Sa Dez 13 2014, 20:46

"Nun, mein einfältiger Hylianer, werden wir uns in einer Welt umsehen, die ihre eigenen Bewohner schlichtweg als 'Erde' titulieren. Selbst für einen kreativen Eigennamen sind Sie zu faul, Aha ha ha ha....", sagte ich und deutete noch kurz eine Verbeugung an,"Meister des Publikums, Dimenzio mein Name. Damit du wenigstens weißt, wie du mich anreden sollst."

Ich grinste durch meine Maske hindurch und wurde vor seinen Augen unsichtbar, dennoch blieb ich nahe genug bei ihm, dass er zumindest wusste, dass ich noch da war.
"Spazier einfach ein wenig die Straße entlang. Bleib auf dem Gehweg...Also dem Ding, auf dem die anderen Menschen entlanglaufen. Und lass dir nicht anmerken, dass du hier nicht hergehörst. Wenn du Geschäfte siehst.....Die Namen sind meist selbstredend.", erklärte ich und schwebte kopfüber mit ihm mit, was er zum Glück nicht sah. Er hätte vermutlich sowieso nur gelacht. Dieser...Argh, Egal!
Dann fiel mir noch eine klitzekleine Wichtigkeit ein, bevor wir los konnten:"Oh, und wenn du Geld brauchst: Das findest du in den Hosentaschen deiner Jeans. Also der Hose, die du gerade trägst."

Schon witzig, dass ich daran gedacht hatte, ihm ein paar dieser Dinge zu erklären. Ha, mir war es ja selbst nicht anders ergangen, als ich das erste Mal in dieser Welt gelandet war....verrücktes Fleckchen....

_________________
"...Man schlage ihnen ihre Fressen
Mit schweren Eisenhämmern ein.
Im übrigen will ich vergessen
Und bitte sie, mir zu verzeihn."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosalina
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 433
Anmeldedatum : 24.01.14
Alter : 18
Ort : Die unendlichen Weiten der Galaxie

BeitragThema: Re: There is no joy in torment!   Sa Dez 13 2014, 20:56

Etwas irritiert sah ich mich um. Was war das hier denn jetzt? Alles sah so anders aus, anders, als er es kannte, so vollkommen unbekannt. Ich wurde dabei ein wenig nervös. Wie sollte ich reagieren? Was sollte ich tun, um nicht aufzufallen? Wie sollte ich mir die Wesen von hier vorstellen? Ich hatte jedenfalls keine Ahnung davon.

Geld sollte man mir eingesteckt haben? Ich fasste in die Hosentasche und starrte das Zeug an, dass sich in meiner Hand befand. Damit sollte man bezahlen können? Mit Papier und goldsilbernem Material? Alles klar, das sagte wohl alles über diese Welt aus. Sie war seltsam.

Langsam setzte ich mich in Bewegung und ließ meinen Blick unauffällig in der Gegend umherschweifen. Hier war ein ganz schöner Tumult und es gab einfach so viele komische Dinge zu bestaunen. Bei der Anzahl von Bewohnern fühlte man sich direkt beobachtet.

"Sag mal, "Dimenzio", niemand kann dich sehen, genauso wenig wie ich, oder? Kann ich denn dann mit dir reden, ohne schief angesehen zu werden?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dimenzio
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 928
Anmeldedatum : 24.01.14
Alter : 18
Ort : Leider Süddeutschland

BeitragThema: Re: There is no joy in torment!   Sa Dez 13 2014, 21:01

Ich merkte, wie überfordert er mit dem Getümmel der Innenstadt war. Wie hieß das Kaff doch gleich? Ach egal...
...Jedenfalls ging es ihm nicht besser als mir. Nur, dass ich diese Menschen einfach nicht ausstehen konnte. So unbeschwert, als ob es keine Probleme in der Welt gäbe. Aha ha ha, in ihrer vielleicht nicht von Natur aus...

Dann fragte Link mich nach einer Kommunikationsmöglichkeit. Verdammt, da hatte er einen Standpunkt.
"Leider Nein...", flüsterte ich in sein Ohr, als mir eine Idee kam,"Aber solange du auf offener Straße oder in Menschenmassen bist, sollte es nicht allzu sehr auffallen. Da kümmern sich die Leute sowieso nur um ihren eigenen Kram."

_________________
"...Man schlage ihnen ihre Fressen
Mit schweren Eisenhämmern ein.
Im übrigen will ich vergessen
Und bitte sie, mir zu verzeihn."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosalina
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 433
Anmeldedatum : 24.01.14
Alter : 18
Ort : Die unendlichen Weiten der Galaxie

BeitragThema: Re: There is no joy in torment!   Sa Dez 13 2014, 21:05

Diese Menschen schienen ja ganz schön ignorant zu sein. Aber inmitten von Hyrule-Stadt war es nicht großartig anders, selbst wenn es dort schon etwas ruhiger zu ging, im Vergleich zu hier. "Also schön", flüsterte ich ihm leise zu, darauf bedacht, dass es niemand bemerkte. "Wo genau soll ich denn jetzt hingehen? Ich verstehe nicht, was du damit jetzt bezweckst."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dimenzio
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 928
Anmeldedatum : 24.01.14
Alter : 18
Ort : Leider Süddeutschland

BeitragThema: Re: There is no joy in torment!   Sa Dez 13 2014, 21:08

"Ich will dir zeigen, wie undankbar die Menschen eigentlich sind", sagte ich und verkniff mir ein lautes Lachen,"...diese Menschen sind selbstgefällig, gierig, und haben nur Augen für sich selbst. So wie Die, denen du immer aufs Neue das Leben rettest! Sieh dich nur mal um."
Mit einem Handschwenk drehe ich seinen Kopf so, dass sein Blick auf ein aufgetakeltes Päärchen fällt, das gerade die Straße überquert.

_________________
"...Man schlage ihnen ihre Fressen
Mit schweren Eisenhämmern ein.
Im übrigen will ich vergessen
Und bitte sie, mir zu verzeihn."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosalina
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 433
Anmeldedatum : 24.01.14
Alter : 18
Ort : Die unendlichen Weiten der Galaxie

BeitragThema: Re: There is no joy in torment!   Sa Dez 13 2014, 21:14

Mit skeptischem Blick begutachtete ich das Paar, zu dem Dimenzio mich gelenkt hatte. Die sahen erst recht seltsam aufgemacht aus, die Frau hatte zu viel Schminke im Gesicht und lief recht übertrieben freizügig herum, ihr Freund wirkte dabei wie der größte Macho überhaupt. Es stimmte schon, manche Menschen waren tatsächlich sehr ignorant. Und nicht nur Menschen. Auch Goronen, Zoras und vor allem die Dekus. Aber...

"Ich kann deinen Standpunkt nachvollziehen, Dimenzio", flüsterte ich ihm zu. "Tatsächlich sind sehr viele Wesen ignorant, dabei unterscheidet sich diese Welt nicht großartig von meiner. Aber dennoch haben sie es nicht verdient in Angst und Schrecken zu leben. Außerdem ist das hier nur die große Maße. Es gibt immer einen gutmütigen Mensch, der um das Leben anderer besorgt ist, dabei sollte man nicht verallgemeinern nur weil der Großteil eben so ist, wie er ist, denn eine Ausnahme gibt es immer. Und alleine für die lohnt es sich zu kämpfen. Wobei ich eigentlich nicht direkt für alle Menschen kämpfe..." Den letzten Satz sagte ich dann wohl eher zu mir selbst, als zu Dimenzio.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dimenzio
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 928
Anmeldedatum : 24.01.14
Alter : 18
Ort : Leider Süddeutschland

BeitragThema: Re: There is no joy in torment!   Sa Dez 13 2014, 21:19

"Aaah, so ist das also...", erwiderte ich, entschlossen da weiter nachzuharken,"Du bist also gar nicht der 'Menschenliebende Held', als den dich alle immer sehen?! Aha ha ha ha....Wie tragisch für all die unterbelichteten Bauerntölpel, die so blindmütig zu dir aufsehen."

Ich wollte ja eigentlich noch weiter über ihn herziehen, aber die aufgetakelte Tussi war so nah an Link vorbeigelaufen, dass ich es einfach nicht riskieren wollte, Aufmerksamkeit zu erregen.
Zumal sie jetzt auch noch stehen blieb und auf seine Ohren starrte. Verdammt! Das hatte ich ja fast vergessen.
"Wenn jemand wegen deinen spitzen Ohren fragt...Dann sag du öhm...Du bist Cosplayer!", zischte ich dem Hylianer hastig zu.

_________________
"...Man schlage ihnen ihre Fressen
Mit schweren Eisenhämmern ein.
Im übrigen will ich vergessen
Und bitte sie, mir zu verzeihn."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosalina
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 433
Anmeldedatum : 24.01.14
Alter : 18
Ort : Die unendlichen Weiten der Galaxie

BeitragThema: Re: There is no joy in torment!   Sa Dez 13 2014, 21:22

Ein wenig wütend ballte ich meine Fäuste zusammen, als Dimenzio begann sich ein wenig über mich lustig zu machen. Dann war es eben so, dass ich nicht doch so penetrant auf alle Menschenleben achtete, wie man mir nachsagte. Aber wie sollte das auch funktionieren? Anstatt sich deshalb aufzuregen sollte man lieber froh sein, dass ich mir überhaupt die Mühe gemacht hatte...

"Ein was?", fragte ich irritiert. "Was soll das sein?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dimenzio
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 928
Anmeldedatum : 24.01.14
Alter : 18
Ort : Leider Süddeutschland

BeitragThema: Re: There is no joy in torment!   Sa Dez 13 2014, 21:29

Ich knurrte entnervt.
Mein kleiner Spaß konnte ja noch eine ganz schöne Tortur werden...
"Jemand, der sich gerne als jemand verkleidet. Als jemand, aus irgend einem Themenbereich, den er selbst ganz toll findet. Elfen zum Beispiel!", erklärte ich ihm den Begriff ein wenig holprig, während die aufpolierte Tussi auf uns zu kam. Na super!
Eigentlich würde ich so jemanden einfach beseitigen, wenn er mich nervt, aber das konnte ich in diesem Moment ja wohl schlecht machen!
Ich biss mir auf die Unterlippe. Sie würde Link mit ziemlicher Sicherheit auf seine Ohren ansprechen...Oder irgendwas Anderes, das ihr 'seltsam' vorkam...

_________________
"...Man schlage ihnen ihre Fressen
Mit schweren Eisenhämmern ein.
Im übrigen will ich vergessen
Und bitte sie, mir zu verzeihn."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosalina
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 433
Anmeldedatum : 24.01.14
Alter : 18
Ort : Die unendlichen Weiten der Galaxie

BeitragThema: Re: There is no joy in torment!   Sa Dez 13 2014, 21:36

"Wie? Warum sollte ich mich verkleiden? Und... Elfen? Dein Ernst?! Wegen meinen spitzen Ohren, oder-" Ich hielt augenblicklich inne, als ich bemerkte, dass diese Frau auf mich zu kam. Hoffentlich hatte sie nicht mitbekommen, dass ich geredet hatte. In ihren Augen sah das sicherlich so aus, als hätte ich Selbstgespräche geführt.

Sie kam direkt vor mir zum Stehen und ich starrte sie unterdessen bloß ein wenig irritiert an. Solche Unnatürlichkeit, war das etwa ihr Ernst? Außerdem stank sie nach Tonnen von Parfum, ich hatte schon Probleme damit nicht augenblicklich mit dem Husten zu beginnen.

Hi Süßer, hast du vielleicht Feuer für mich?", fragte sie mich, übertrieben aufdringlich. Ich war überrascht. "Feuer? Warum sollte ich so etwas bei mir tragen?" "Weiß nicht, für ne Kippe vielleicht? Man, was dachtest du denn?" "Weiß nicht... also, nein, ich habe kein 'Feuer'" "Na dann", sagte sie und gesellte sich wieder zu ihrem Freund, aber nicht ohne mir noch einen verächtlichen Blick zu zu werfen. Mein Auge zuckte kurz. Was war das denn?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dimenzio
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 928
Anmeldedatum : 24.01.14
Alter : 18
Ort : Leider Süddeutschland

BeitragThema: Re: There is no joy in torment!   Sa Dez 13 2014, 21:43

"Willkommen in der Welt der 'Menschen'..", hauchte ich verächtlich in sein Ohr und entzündete mit einem Fingerschnippen urplötzlich ihre Zigarette....-n-Schachtel. Und mit einem Mal stand auch der ganze Kunstlederbeutel in Flammen.
"Bevor du fragst", sagte ich amüsiert, während die Umstehenden nur zusahen, wie Ihr Freund versuchte, ihre Handtasche zu löschen,"JA, das geht auf mein Konto."

Dann stieß ich ihm in den Rücken, um ihn zum Weitergehen zu bringen.
"Übrigens: Es sind wirklich beängstigend Viele in dieser Welt so. Du wärst überrascht, wie wenige Menschen 'erträglich' sind...."

_________________
"...Man schlage ihnen ihre Fressen
Mit schweren Eisenhämmern ein.
Im übrigen will ich vergessen
Und bitte sie, mir zu verzeihn."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosalina
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 433
Anmeldedatum : 24.01.14
Alter : 18
Ort : Die unendlichen Weiten der Galaxie

BeitragThema: Re: There is no joy in torment!   Sa Dez 13 2014, 21:50

Geschockt sah ich dabei zu, wie das Teil von der Frau zu brennen begann. Ich wollte schon hingehen und helfen, aber Dimenzio drängte mich dazu weiterzugehen und das Ganze zu ignorieren. Klar, sie waren nicht wirklich nett zu mir gewesen, trotzdem konnte ich niemanden, der Probleme hatte, einfach ignorieren...

Ich lief weiter durch die Straßen und besah mir alles, was es hier zu sehen gab. Am meisten taten mir die Menschen Leid, die an den Straßenrändern saßen und um Geld bettelten. Irgendwann hielt ich diesen Anblick nicht mehr aus und legte bei einer alten Frau etwas Geld in den Hut, den sie vor sich ausgebreitet hatte. Sie blickte mich überglücklich an. "Vielen Dank", sagte sie mit schwacher Stimme. "Möge Gott dir gnädig sein." Ich lächelte schwach. "Gern geschehen. Ich bete, dass sie irgendwann noch ein besseres Leben finden werden." Dann ließ ich von ihr ab. Als ich über die Worte der Frau nachdachte legte ich meine Stirn in Falten. "Dimenzio, kann es sein, dass die Religion hier anders ist, als bei mir zu Hause?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dimenzio
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 928
Anmeldedatum : 24.01.14
Alter : 18
Ort : Leider Süddeutschland

BeitragThema: Re: There is no joy in torment!   Sa Dez 13 2014, 21:55

Ich zog ihn ein wenig abseits in eine Seitengasse, damit ich ihm das in Ruhe erklären konnte.
"Jaaaa...ein wenig. Es gibt hier auch nicht nur eine Religion....Sondern Sehr viele. Und so wie ich das sehe ist an keiner Einzigen viel Wahrheit dran.", sagte ich kühl und wurde vor ihm sichtbar.
Hier war es mir ehrlich gesagt egal, wenn jemand mich entdeckte.
Sagte ich halt einfach, ich wäre vom Theater oder so...

_________________
"...Man schlage ihnen ihre Fressen
Mit schweren Eisenhämmern ein.
Im übrigen will ich vergessen
Und bitte sie, mir zu verzeihn."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosalina
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 433
Anmeldedatum : 24.01.14
Alter : 18
Ort : Die unendlichen Weiten der Galaxie

BeitragThema: Re: There is no joy in torment!   Sa Dez 13 2014, 22:05

"Aha", sagte ich nur, da mich nicht viel mehr einfiel, um darüber sprechen zu können. Bei ihm in Hyrule gab es zwar nicht nur diesen einen Glauben, unter diesem sogar einige Variationen, aber trotzdem war da immer etwas wahres dran. Aber vor allem der Glauben an bloß einen einzigen Gott machte ihn stutzig. War das nicht ganz schön eintönig?

"Okay, Dimenzio", sagte Link zu dem Kerl, der sich bereits wieder sichtbar werden ließ. "Was jetzt?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dimenzio
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 928
Anmeldedatum : 24.01.14
Alter : 18
Ort : Leider Süddeutschland

BeitragThema: Re: There is no joy in torment!   Sa Dez 13 2014, 22:18

"Jetzt!", begann ich und deutete auf eine ganz bestimmte Tür hinter ihm, die unverkennbar in ein Wohnhaus führte,"Jetzt....gehen wir zu dem Ort, an dem ich dich angemeldet habe: Eine 'WG'. Da wohnst du dann absofort, bis deine Göttinnen versuchen, dich zurückzuholen, wenn es in Hyrule Stress gibt und du gebraucht wirst...Die Einzelheiten gibt's später! "
Ich schob ihn zur Tür und wurde wieder unsichtbar, während ich weitererzählte:
"Es ist mir egal, was du den Leuten da drin erzählst. Dein Äußeres wird sie ohnehin nicht groß kümmern. Aber sorg einfach dafür, dass du nicht rausgeschmissen wirst, okay? Das spart mir die Suche, wenn ich dich wiederfinden muss, verstanden?! Gut! Ich habe deinen Namen einfach als Link angegenben....Nachname...egal, habe ich mir nicht gemerkt. Werden diese Narren dir bestimmt noch einmal sagen! Also dann, Großer. Hab Spaß! Onkel Dimmy ist BALD wieder da Aha ha ha ha ha...."

Und so überließ ich ihn, vorerst, seinem neuen Leben. Ich würde ab und zu nach dem Rechten sehen.
Aber jetzt wartete in Hyrule eine Verabredung auf mich. Schließlich hatte ich noch zu berichten, wie der Auftrag voranging.
Außerdem genoss ich es ein wenig, dass mir dieser elende Moralapostel nicht mehr die Ohren voll jammerte, wie unglaublich kompliziert doch alles war. BARGH....Wenn etwas sich meinen Idealen nicht beugt, beuge ich es eben zwanghaft. Ganz einfach!

_________________
"...Man schlage ihnen ihre Fressen
Mit schweren Eisenhämmern ein.
Im übrigen will ich vergessen
Und bitte sie, mir zu verzeihn."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rosalina
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 433
Anmeldedatum : 24.01.14
Alter : 18
Ort : Die unendlichen Weiten der Galaxie

BeitragThema: Re: There is no joy in torment!   Sa Dez 13 2014, 22:27

Ich blinzelte ein paar Mal, als Dimenzio einfach so vor mir verschwunden war. In einer WG sollte ich wohnen? Wie jetzt, wollte er mich nicht umbringen? Aber okay, dass war mir ehrlich gesagt schon lieber, als zu sterben. Ich gab mir einen Ruck und klopfte an die Wohnungstür. Kurz darauf wurde sie mir geöffnet. "Ja?", fragte mich ein Mann, der in etwas so alt sein musste wie ich, mit verwuscheltem schwarzem Haar und einer eckigen schwarzgräulichen Brille auf der Nase. Seine Kleidung war ebenfalls nicht wirklich ordentlich, auf seinem Oberteil stand etwas in einer Sprache geschrieben, die ich nicht kannte. "Ähm, hallo", sagte ich und hob verlegen meine Hand. Bei den Göttinnen war mir das peinlich. "Ich bin Link und wohne wohl jetzt hier..." "Link Stein?", fragte der Kerl mich. Ich hatte keine Ahnung, mein Nachname war das jedenfalls nicht, aber ich nickte trotzdem einfach. "Alles klar, schön dich mal kennen zu lernen. Mein Name ist Steven Nicolas, aber nenn mich ruhig Steve", begrüßte er mich freundlich und hielt mir seine Hand hin. Ich erwiderte den Gruß. "Na dann, komm ruhig rein." "Danke", sagte ich und folgte ihm hinein. Was das wohl werden würde...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dimenzio
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 928
Anmeldedatum : 24.01.14
Alter : 18
Ort : Leider Süddeutschland

BeitragThema: Re: There is no joy in torment!   Sa Dez 13 2014, 22:36

Ich blieb noch einen Moment unsichtbar und beobachtete ihn, um sicherzugehen, dass alles klar ging, bevor ich mich schnurstraks nach Hyrule teleportierte.
In einer Hinterhofgasse in der Hauptstadt wollte mein Auftraggeber mich treffen. 'Wollte' er....Zeitangaben waren für ihn wohl etwas vage gehalten!
"Verdammt noch Mal Ghirahim, wo bleibst du?!", murrte ich, als er nach guten zwei Stunden immer noch nicht auftauchte."Ich kann hier doch nicht ewig warten...Was ist, wenn mich jemand entdeckt?!"

_________________
"...Man schlage ihnen ihre Fressen
Mit schweren Eisenhämmern ein.
Im übrigen will ich vergessen
Und bitte sie, mir zu verzeihn."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: There is no joy in torment!   

Nach oben Nach unten
 
There is no joy in torment!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Final Retry :: Privat-RPGs-
Gehe zu: