Final Retry

Ein RPG mit eigener, mit Liebe geschriebener Story, mit viel Freiheit und netter Community, mit der sich eine große Geschichte entfalten lässt! Anime/Gaming Charaktere angepasst erlaubt
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 Generations Breakers (SMG Novel Version)

Nach unten 
AutorNachricht
NDragon1412
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 20.08.13
Alter : 18

BeitragThema: Generations Breakers (SMG Novel Version)   Mi Sep 03 2014, 21:54

Prolog:Lodernde Geburt

Hier verfasse ich für einen einfachen Test,wie es denn aussehen würde,Super Mario Generations als Roman.

____________________________________________________________________________________________

Es ist eine dunkle stürmische Nacht...der Regen plätscherte gegen die Fensterscheiben...
Wir befinden uns in einer Stadt voller Neon Lichter.Eigentlich sieht es wunderschön aus.
Es wäre wunderschön,würde nicht überall panische Angst herrschen,dass jederzeit eine
ID in die Luft jagt...was für ID's?Nun,bis wir dazu kommen,ist es noch laaaaange hin...
Unsere Geschichte beginnt,in einem unbewohnten Haus.Nun gut,sie beginnt dort ganz und
garnicht.Jedoch beginnt dort die Erzählung.Wo da der Sinn ist?Der ist im Chaos der Generationen
schon längst verschollen...

In einer unbewohnten Wohnung,die aussah,wie jede andere auch,saß Blaitz Flameir,ein kleiner Junge
um die 8-10 Jahre,weinend auf dem Boden...er weinte aus tiefster Seele...
"Niemand konnte ich retten!NIEMAND!Weder meinen Vater,noch meine Mutter,noch meinen Bruder,
noch Zarabrus!Sie alle starben,weil ich zu schwach war!Verdammt!Ich bin ein elender Schwächling!
EIN SCHWÄCHLING!!!"
Verzweifelt schlug der Junge mit der Faust auf den Boden..
"Es ist nicht deine Schuld.Du konntest nix tun.Er ist schlicht und weg noch zu stark.In Trauer zu
verfallen ist das schlimmste was du jetzt tun kannst!"sprach eine andere Stimme.
Im Raum befand sich noch jemand anderes.Er schien schon erwachsen zu sein.Er trug einen Umhang,
und sein Gesicht war vermummt von einem großen Hut...
"Wäre ich stärker gewesen,hätte ich ihn wenigstens von der Stelle schlagen können!Nicht mal dazu
war ich stark genug!"sprach Blaitz."DARAN WIRD SICH NICHTS ÄNDERN,WENN DU HIER RUMSITZT UND HEULST!
DU KANNST NIX VERÄNDERN,INDEM DU WEINST!SOLL DEIN VATER ALL DAS DURCHGEMACHT HABEN,NUR DAMIT
DU AUFGIBST?!?"sprach der Mann mit lauter Stimme...
Dies erschütterte Blaitz...er dachte nach...
"Du hast Recht...nur wofür soll ich noch kämpfen?Wieso das ganze?"fragte Blaitz mit zweifelnder Stimme...
"Du hast Freunde gefunden.Und wenn dir das nicht reicht,dein Bruder ist noch lange nicht verloren.Er ist erst
der Dunkelheit ausgesetzt,wenn du ihn aufgibst!Momentan geht es ihm gut,dass weiß ich dank meiner Telepathie."
sprach der Mann...

Blaitz Verzweifelungsschreie stoppten...doch noch immer entstiegen Tränen seinem Gesicht...
"Das ändert alles nichts an meiner Inakzeptablen Schwäche...ich bin des Genrex nicht würdig...ich bin nicht in der Lage,meinen Bruder oder irgendwen zu schützen.Da hilft auch das beste Training der Welt nichts."
"Aufgeben ist Inakzeptabel!Dagegen hilft auch die depressivste Rede der Welt nichts!"
Blaitz legte seine Hände um sein Gesicht..."Ich weiß...ich weiß,dass du recht hast.Doch ich kann mich nicht bewegen!Was ich auch versuche,es geht einfach nicht!VERDAMMT MEIN VATER IST GERADE VOR MEINEN AUGEN ENTZWEIGETEILT WORDEN!"
Der Mann in dem Umhang guckte bedrückt auf den Boden.
"Nein.Das ist nun bereits 6 Jahre her.Du wurdest eine Generation nach vorne verschoben.Du hast nun mehr Kraft!Es ist deine Bestimmung!Das Genrex gibt dir die Stärke,zu beschützen was dir wichtig ist!Wenn dir Dickschädel doch mal irgendwas den verdammten letzten Stoß geben würde!"
Blaitz reagierte nicht...doch wie aus dem nichts fühlte er eine Hand auf seinem Rücken.Eine warme,vertraute Hand.Sie schubste ihn nach vorne.Seine Tränen verschwanden allesamt wie auf magische Weise.
Der Mann mit dem Umhang reagierte sofort."WER IST DA?!"
Doch er konnte in der Tür nur noch einen Schatten davonhaschen sehen.

Blaitz stand regungslos in der Mitte des Raumes.Er lächelte selbstsicher.

"Danke.Du hast recht,ich darf nicht aufgeben!"

Der Mann war verwirrt.

"Ähh...ja...sag ich doch...schön dass du das auch so siehst."

Blaitz wurde von lodernden Flammen umhüllt...eine strotzende,heiß lodernde Macht strömte von ihm aus.
"Bruder...Freunde...ich werde nicht zulassen,dass mir noch jemand von euch genommen wird!"
Er atmete tief ein...
"HERR DER GENERATIONEN!HÖRST DU MICH DU VERDAMMTER MISTKERL?!ICH WERDE ZU DIR KOMMEN!ICH WERDE DIR JEDES EINZELNE LEBEN AUS DIR RAUS PRÜGELN,DAS DU GENOMMEN HAST!ICH...ICH...ICH WERDE DEINE GENERATION ZERBRECHEN!!!"

Mario und der Mann lächelten.Die bedrückte Stimmung war endlich versiegt.
Doch hörten sie aus dem Gang schnelle,unruhige Schritte...
Der Mann drehte sich zur Tür."Wer kommt denn jetzt?!"

Ein unbekannter Mann,mit einem Gesicht als hätte er einen Geist gesehen,trat in die Tür.
"HELFT MIR!!!"
Der Mann trug eine Armband Uhr,auf der ganz deutlich ein Countdown von 9 Sekunden zu erkennen war.
Als der Mann mit dem Umhang diesen Countdown sah,entgleisten seine Gesichtszüge.
Es ging alles sehr schnell.Folgendes spielte sich in nur 8 Sekunden ab...

00:08 RENN BLAITZ!
00:07 Rade griff sich Blaitz,
00:06 und sie sprinteten mit aller
00:05 Macht dem Fenster entgegen.
00:04 "HELFT MIR!ICH WILL NICHT STERBEN!"
00:03 Rief der Mann...
00:02 Blaitz und sein Freund sprangen aus dem Fenster.
00:01 Es war ein langer Fall,da sie sich in einem Hochhaus befanden...
00:00 Es explodierte...es explodierte heftig.

Die Explosion riss Blaitz und seinen Freund weg,kurz bevor sie den Boden erwischen
konnten.

Doch diese Ereignisse...liegen noch in weiter Ferne…

Der Beginn unserer Geschichte liegt in einem Krankenhaus.

Vor einer Stunde wurde Blaitz Flameir geboren.Die Familie durfte nun den Raum betreten,in dem er und seine Mutter lagen.

“Ich bin so Glücklich!” sagte die Frau,Blaitz’s Mutter,im Krankenbett…
“Du kannst doch jetzt nicht Ernsthaft zocken,Elmond!”sprach ein Mann,Blaitz’s Vater zu Elmond,Blaitz's 2 Jahre älteren Bruder.”Wäh!Will aber!”sprach dieser mit einem Gameboy in der Hand.Ein Arzt mischte sich ein,und sagte:”Bitte,er braucht Ruhe!”Blaitz’s Vater legte dem Arzt eine Hand auf die Schulter,und zeigte mit der anderen auf das Bett in der anderen Hälfte des Raumes,das von einer Plane verdeckt war.Der Arzt guckte zu Boden,und schüttelte wehmütig den Kopf.

Blaiz’s Vater liefen Tränen das Gesicht runter...doch gleichzeitig lächelte er…

Blaitz,frisch geboren,öffnete seine Augen.Sie leuchteten für eine Sekunde strahlend weiß,was jedoch keiner sah.Er schlief in den Armen seiner Mutter ein.Unwissend (?),was ihn noch erwarten würde...


Zuletzt von NDragon1412 am So Feb 01 2015, 13:06 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://icarus1412.de.tl
JGLP
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 477
Anmeldedatum : 24.01.14
Alter : 18
Ort : Saarland

BeitragThema: Re: Generations Breakers (SMG Novel Version)   Do Sep 04 2014, 04:08

Alter, wenn du Super Mario Generations ganz so schreiben würdest, ich würde es abfeiern^^

"sprach ein Mann, Blaitz's Vater zu Elmond, Marios 2 Jahre älteren Bruder" Wer ist dieser besagte Mario? Ich kenne nur Blaitz und Elmond^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
NDragon1412
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 20.08.13
Alter : 18

BeitragThema: Re: Generations Breakers (SMG Novel Version)   Do Sep 04 2014, 22:51

@JGLP:Editiert.Gott,ich hab das beim schreiben auch ständig falsch gemacht,ka wie oft ich das schon überarbeitet hab xD Werde nach und nach immer mehr Kapitel in der FOrm schreiben
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://icarus1412.de.tl
NDragon1412
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 20.08.13
Alter : 18

BeitragThema: Re: Generations Breakers (SMG Novel Version)   So Feb 01 2015, 13:42

Es ist eine dunkle Stürmische Nacht...der Regen plätscherte gegen die Fensterscheiben...ja,mir ist bewusst,das so auch die letzte Geschichte anfing,die ich euch erzählte.Und...ich bin mir ziemlich sicher,das dies kein Zufall war.

Fast 1 Jahr hatte sich Blaitz nun bei seiner Familie eingelebt.Es war bisher ein fröhliches,ein glückliches Leben!Sie hatten ein perfektes,gemütliches Familien Haus,auf einer grünen Weide voller Tiere,im Herzstück von Micypher,der Region wo Blaitz mit seiner Familie lebte.
Blaitz's Mutter rief zum Frühstück.Was,warum Frühstück?Achso,tut mir Leid,es war dunkel und stürmisch,wie bei der letzten Geschichte,aber es war trotzdem erst Morgen,genau das war ja das seltsame.Tut mir Leid,das habe ich falsch erzählt.Jedenfalls,rief Blaits's Mutter also zum Frühstück.

"Schatz,holst du Blaitz aus einem Bettchen?Und Elmond,du gehst bitte nicht mehr weg,sondern bleibst sitzen!""Ja Mami."antwortete Elmond.

Blaitz's Vater ging diesen holen.Er trug ihn runter zum Tisch,und sie alle versammelten sich zum Frühstück.

"Das Wetter macht mir Angst!" sagte Elmond.Der Vater legte eine Hand auf seinen Kopf,und streichelte ihn."Mach dir mal keine Sorgen,wir sind hier drin sicher!"
Blaitz sah aus dem Fenster.Er sah aus dem Augenwinkel noch,wie ein Schatten hinter das Haus huschte.Er begann zu weinen.

"Was hast du denn Herzchen?!"reagierte die Mutter besorgt."Das ist sicher nur wegen dem düsteren Klima da draußen." beruhigte sie der Vater.

Blaitz hörte urplötzlich auf zu weinen.Sein Blick drehte sich langsam wie hypnotisiert von dem Fenster zur Tür.Und genau in dem Moment,wo er die Tür anstarrte...klingelte es.

Der Vater stand auf."Ich geh schon.Wer das wohl um diese Zeit ist..."

Blaitz begann lauthals zu schreien,als sein Vater auf die Tür zuging.Es war kein normales Baby schreien,sondern ein wahrlich ängstlich,verstörtes schreien.

Der Vater hielt geschockt an."Was hast du denn?!"
Elmond begann ebenfalls zu weinen."Geh nicht an die Tür,Papi!"

Es klingelte zwei weitere Male an der Tür.

"Meine Güte,was soll denn dieses Affentheater,macht euch mal nicht ins Hemd."
Der Vater ging weiter zur Tür,und öffnete sie.In der Tür stand ein Mann,mit schwarzem
Kapuzenumhang.Die Kapuze hatte er allerdings nicht auf.Sein Gesicht war dürr,grün,und von Falten übersäht.Er war definitiv ein...grüner...Mann hohen Alters.

"Lass uns das Spiel der Generationen starten..."

Der Mann lachte.
Als er diesen Satz sagte,stieg Angst ins Gesicht des Vaters.Er drehte sich um.

"SCHATZ,NIMM DIE KINDER UND FLI-"

Der Mann presste seine Kralle in den Rücken des Vaters.Dieser wurde bewusstlos.
Mit langsamen Schritten kam er rein,und ging auf Blaitz's Mutter zu.
Elmond stellte sich mutig vor sie,und breitete schützend die Arme aus.
"Ich lass nicht zu dass du Mami wehtust!"

Der Mann lachte."Du wirst deine Chance schon früh genug kriegen.Geh zur Seite,Knirps"
Der Mann bewegte seine Hand auf Elmond zu.Doch seine Mutter hielt diese Hand fest.
"Nehmen sie mich!Töten sie mich!Aber lassen sie meine Kinder in Ruhe!"

Die finstere Gestalt rammte ihre Kralle in den Bauch der Mutter,und knockte auch diese aus.
"Keine Sorge.Sterben soll hier niemand.Ihr kommt mit.

Während Elmond in einer Schockstarre stand,nahm der Mann seine Eltern,und ging aus der Tür hinaus.

Dann geschah etwas seltsames...Blaitz,der eigentlich das Laufen noch garnicht gelernt hatte...rannte dem Mann hinterher.Er blieb in der Tür stehen.Der Mann bemerkte ihn.
Aus einem noch unerklärbaren Grund,änderte sich in diesem Moment Blaitz's Augenfarbe.Die Iris wechselte von Baby Blau...zu loderndem Karmesin Rot!

Der Mann ließ geschockt seine Eltern fallen,und rannte auf ihn zu.Angekommen legte er seine Hände behutsam auf seine Schultern.

"Kleiner!Jage mich!Verfolge mich!Töte mich!Lass mich nicht gehen,egal was passiert!Du bist derjenige,der die Generationen retten kann!Egal was passiert...

JAGE UNS FÜR ALLE EWIGKEIT!!!BLAITZ FLAMEIR!!!"

Diese Worte brennten sich tief in Blaitz's Erinnerungen.Der Mann schnappte sich wieder seine Eltern,und rannte davon.

Dies,dies ist,wie die Tragödie der Generationen ihren Lauf nahm...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://icarus1412.de.tl
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Generations Breakers (SMG Novel Version)   

Nach oben Nach unten
 
Generations Breakers (SMG Novel Version)
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Fragen zur Mobil Version
» Mobile Version verbessern
» 10 Jahre einfach vorbei! Verkürzte Version
» [IA] Erscheinungstermin - deutsche Version
» [Armada] Deutsch oder Englisch, das ist hier die Frage

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Final Retry :: Off Topic :: Kreativität-
Gehe zu: